Codename U.N.C.L.E. & Co. – Fortsetzungen, die nie kamen

Schon im ersten Teil habe ich euch erzählt, warum es keine Fortsetzung zu dem und dem Film kommt. Diesmal habe mir vier Film rausgesucht, wo es Pläne für eine Fortsetzung gab, aber nicht kamen. Warum eigentlich nicht?, das erfahrt ihr hier.

Jumper

Trotzdem eines zufriedenstellenden Einspielergebnisses hat sich seitdem nicht mehr viel bewegt. Fortsetzungen gibt es bisher nur in Buchform. Steven Gould erzählt die Geschichte von Jumper (1992) mit Reflex (2004), Impulse (2013) und Exo (2014) weiter. Jumper: Griffin’s Story (2007) dreht sich um die Vorgeschichte des Charakters, der im Film von Jamie Bell dargestellt wird. Jumper wurde unter “Impulse” als Serie für Youtube umgesetzt. Die Geschichte erzählt lose das dritte Buch nach. Leider wurde die Staffel nach zwei Staffeln abgesetzt.

The Amazing Spider-Man

Spider-Man mit Andrew Garfield war der Neustart des Spider-Man- Franchises von Sony Pictures. Nachdem ein geplanter „Spider-Man 4“ von Regisseur Sam Raimi aufgrund kreativer Differenzen mit Sony Pictures nicht weiter verfolgt wurde, kamen 2012 und 2014 zwei Filme mit der Spinne raus. Geplant war wohl ein dritter Teil, hierzu gibt es mehrere Gerüchte, warum es nie dazu kam. Auch wenn es an den Kinokassen gut lief, waren Fans nicht so begeistert, deswegen soll es keinen neuen Film gegeben haben.

Ein anderes Gerücht ist hat was mit dem Sony-Chef Kaz Hirai zu tun. Nach einem Hack kam eine Mail ans Licht, laut der Garfield angeblich fallen gelassen wurde, nachdem er bei einem Event in Brasilien nicht auftauchte. Bei diesem Event sollte der dritte Film angekündigte werden. Die Pläne für den dritten Solo-Film wurden kurz danach gestrichen und stattdessen die Zusammenarbeit mit Marvel beschlossen, nun verkörpert Tom Holland einen neuen Spider-Man.

Jupiter Ascending

Jupiter Ascending von den Wachowskis kam 2015 mit Channing Tatum, Mila Kunis, Sean Bean und Oscar-Preisträger Eddie Redmayne in den Hauptrollen in den Kinos. Der große Erfolg blieb aus. Kritiker fanden ihn nicht gut. Bei einem Budget von 176 Millionen US-Dollar erwirtschaftete der Science-Fiction-Film insgesamt gut 183 Millionen US-Dollar. Ein Film muss das doppelte bzw. das dreifache des Produktionsbudgets einspielen, um als Erfolg zu gelten.

Codename U.N.C.L.E.

Die Agentenfilmpersiflage „Codename U.N.C.L.E.“ von 2015 mit Henry Cavill, Armie Hammer und Alicia Vikander in den Hauptrollen ist eine gelungene TV-Adaption der US-Serie „The Man from U.N.C.L.E.“ aus den 1960ern. Das Budget lag bei geschätzten 75 Millionen US-Dollar und nahm rund 110 Millionen US-Dollar wieder ein. Das könnte ein Grund für das ausbleiben eines zweiten Teils. Der Drehbuch Lionel Wigram soll an einem Drehbuch arbeiten, aber ohne Auftrag. Durch die Ereignisse um Armie Hammer könnte eine Fortsetzung erst recht nicht geplant sein.

Kennt ihr noch andere Fortsetzungen, die nicht kamen oder es noch unklar ist, was damit ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.