Filmhighlights in Streaming (KW 16) – Wochenstarts

Netflix, Prime Video & Disney+ veröffentlichen regelmäßig neue Content. Wir fassen für euch die aktuellen Filmhighlights der Woche zusammen und stellen sie euch vor.

Winchester – Das Haus der Verdammten

19. April – Film 2018 – Prime Video

Auf einem abgelegenen Grundstück außerhalb San Franciscos steht das gigantische Anwesen der Winchester-Familie, mit sieben Stockwerken und mehreren hundert Räumen pro Etage. An dem Haus, das bereits seit mehreren Dekaden in Konstruktion ist, wird immer noch gebaut. Angelegt ist es als riesiges Labyrinth – mit Türen, hinter denen Wände sind und einer Treppe, die in der Decke endet. Bauherrin Sarah Winchester, die Witwe des berühmten Waffenherstellers William Winchester, will sich auf diese Weise die Geister vom Leib halten, von denen sie sich verfolgt fühlt. Seit dem Tod ihres Mannes und ihres Kindes glaubt sie, dass die gequälten Seelen derjenigen, die durch die Waffen des berühmten Unternehmens zu Tode gekommen sind, Rache an der Familie nehmen wollen.

Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien

20. April – Film 2020 – Prime Video

Mit seinen „Heimatfilmen“, seinen Aktionen und Interventionen in Theater, Fernsehen, Oper und Kunst hat der Regisseur Christoph Schlingensief über zwei Jahrzehnte den kulturellen und politischen Diskurs in Deutschland mitgeprägt. Die renommierte Filmeditorin Bettina Böhler unternimmt in ihrem virtuos montierten und ungemein unterhaltsamen Regiedebüt den Versuch, den Ausnahmekünstler in seiner ganzen Bandbreite zu zeigen. Im Fokus steht der „Familienmensch“, der in seinen Arbeiten gleichermaßen das Verhältnis zu den Eltern in Oberhausen und das Verhältnis zu Deutschland thematisiert. Der Film durchlebt die ganze Entwicklung Schlingensiefs: vom quasi pubertierenden Filmemacher im Kunstblutrausch, über den Bühnenrevoluzzer von Berlin und Bayreuth bis hin zum Bestsellerautor, der kurz vor seinem Tod die Einladung erhält, den Deutschen Pavillon in Venedig zu gestalten. Dabei überträgt sich die ungebändigte Energie des Proträtierten unwillkürlich auf die Zuschauer.

Aus dem Nichts

24. April – Film 2017 – Prime Video

Katja verliert ihren Mann Nuri und ihren Sohn Rocc bei einem Bombenanschlag. Sie ist tief erschüttert. Es gibt niemanden, der ihre Trauer lindern kann – ihren Schmerz betäubt sie mit Drogen. Katja denkt daran, sich umzubringen. Als die Polizei das Neonazi-Paar Edda und André Möller verhaftet, weil ein entscheidender Hinweis von Andrés Vater einging, schöpft Katja Hoffnung. Der Prozess, bei dem sie von Nuris bestem Freund Danilo Fava anwaltlich vertreten wird, ist anstrengend, doch die Aussicht auf eine Verurteilung der Täter gibt Katja Kraft. Nachdem Verteidiger Haberbeck geschickt Zweifel gesät hat, müssen Edda und André mangels eindeutiger Beweise freigesprochen werden.

Rückkehr zum Planet der Affen

23. April – Film 1970 – Disney+

John Brent auf einer Aufklärungsmission nach Spuren des verschollenen James Taylor suchen – und stürzt ebenfalls über dem Planet der Affen ab. Seine erste Begegnung ist Nova, eine Freundin Taylors. Kurz darauf hört er eine Rede des Gorilla-Generals Ursus, der von seinen Untergebenen fordert, die Menschen endgültig auszulöschen. gemeinsam mit Cornelius findet er den Beweis, daß dieser Planet früher die Erde war, und er erfährt von einer Gruppe von Menschen, die sich bis heute tapfer gegen die Affen wehrt.

Eroberung vom Planet der Affen

23. April – Film 1972 – Disney+

Seit dem Tod der beiden ersten sprechenden Affen sind viele Jahre vergangen. In der Zwischenzeit hat eine Seuche alle Haustiere der Menschen getötet, nur Affen waren immun, daher werden diese jetzt als eine Mischung aus Haustier und Diener der Menschen eingesetzt. Als Caesar, Sohn von Zira und Cornelius, der beiden ersten sprechenden Affen, mitbekommt, mit welch brutalen Methoden seine Artgenossen von den Menschen “ausgebildet” werden, zettelt er eine Revolution an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.