Das Finale kommt selten allein – Snowpiercer Staffel 2 Folge 9 & 10 – Review [Spoiler]

Nach einer Woche Pause vom „Snowpiercer“ kommt gleich eine Doppelfolge zum Finale. Wird Melanie wiederkommen und bekommen die anderen den Snowpiercer zurück? Ich präsentiere euch heute Folge 9 und 10.

Was passiert in Folge 9: Die Show muss weitergehen

Nachdem Wilford den Snowpiercer übernehmen konnte, ist Layton im Sumpf und die Familie von Bremser Roche und er in den Schubladen gelandet. Wilford möchte alles wieder so haben, wie es vorher war mit den Klassen etc. Josie hat herausgefunden, das sie jetzt gegen die Kälte resistent ist. Der Widerstand besteht immer noch, nur halten sie sich erst mal bedeckt. Wilford hat herausbekommen, dass der Kontakt zu Melanie seit einer Woche abgebrochen ist und lässt den Zug keinen Umweg machen. Die Folge beinhaltet viel Musik, die echt die Atmosphäre der Folge wieder spiegelt. Wilford bringt mit seiner Arroganten viele Menschen gegen sich auf. Jetzt ist auch geklärt, wie viele Menschen auf Big Alice sind. Alex erzählt es waren am Anfang 200 Menschen, jetzt nur noch um die 100, um Ressourcen zu sparen. Alex und Ruth werden eingesperrt, weil sie Wilford nicht gehorchen. Ruth wird zu Layton in den Sumpf gesteckt.

Was passiert in Folge 10: Ins Weiße

Der Snowpiercer erfährt das Melanie noch lebt mit ihrem Lebenszeichen erwacht der Widerstand wieder und schlägt sehr brutal zu. Es ist notwendig, um Wilford zu besiegen. Es wird alles versucht, den Snowpiercer in die Gewalt zu bekommen und Melanie zurückzuholen. LJ sabotieren die Aktion, um in der 1. Klasse zu bleiben und Wilford Vertrauen zu gewinnen. Wilford verhindert, dass sie Melanie holen können und Alex verwundet ihn. Das hält die anderen nicht davon ab, es weiter zu versuchen. Der Plan ist es, den Snowpiercer mit Waggons abzukoppeln, um zu Melanie zu kommen. Josie soll in der Zwischenzeit das Cockpit vom Snowpiercer, im Auftrag von Wilford zu stürmen. Josie trennt jedoch den Snowpiercer in zwei, so das sie umdrehen können. Layton und Alex machen sich auf den Weg zu Melanie. Finden sie Melanie noch rechtzeitig? Die Antwort auf die Frage ist keine gute, sie scheint tot zu sein. Sie haben nur die Daten, aber nicht ihre Leiche gefunden. Ihr nächstes Ziel wird es sein, den Zug wieder zu bekommen.

Wie war das Finale?

Das Finale ist sehr gut gelungen, die Charaktere und auf welcher Seite sie stehen, ist klar. Wilford zeigt seine ganze Arroganz und da fragt man sich, warum sollte man ihm folgen wollen? Er denkt nur an sein Wohlbefinden, er lässt sogar die Leute töten, die in seinem Auftrag die Brecher ermordeten. Ruth steht jetzt klar auf der Seite des Widerstandes, weil sie gesehen hat, wie es ist, wenn Wilford an der Macht ist. LJ ist einfach nur da, um da zu sein. Schade ist es, dass wir von Roche nichts gehört haben bzw. es nicht versucht haben, ihn zu retten. Ich hätte gedacht, dass wir am Ende schon viel weiter gekommen wären, aber durch Wilford wurde es nichts. In den zwei Folgen wurden die Intentionen beider Parteien geklärt. Eine Review zur kompletten Staffel folgt in den nächsten Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.