Tell Me a Story: Geschichten neu erzählt

Tell Me a Story ist eine Psychothriller-Anthologie-Serie von Kevin Williamson, die auf der spanischen Serie Cuéntame un Cuento basiert und wie diese Märchen in die Moderne adaptiert. Die drei Märchen sind “Die drei kleinen Schweinchen”, “Rotkäppchen” und “Hänsel & Gretel”. 

Alle drei Geschichten sind über mehrere Wege miteinander verbunden bzw. beeinflussen deren Verlauf. Bei den drei kleinen Schweinchen geht es um Jordan Evans, der seine Verlobte Beth bei einem Raubüberfall auf ein Juwelier verliert. Die drei Räuber trugen Schweinemasken. Weil die Polizei seines Erachtens zu wenig tut, den von ihm erkannten Täter festzunehmen, beschließt Jordan, selbst Rache zu üben. In diesem Fall nehmen die Schweinchen die Rolle des Bösewichts ein. Wie in dem Märchen nimmt sich der Wolf das schwächste Schweinchen zuerst vor und arbeitet sich zum Stärksten hin. 

Bei Hänsel und Gretel geht es um den drogenabhängige Go-Go-Tänzer Gabe und seiner Schwester Hannah, die in kriminellen Machenschaften geraden. Die Geschwister müssen vor den Kriminellen fliehen. Hier liegt der Fokus auf die familiäre Situation von Gabe und Hannah. Die Handlung von dieser Geschichte beeinflusst stark die Geschichte “Die drei kleinen Schweinchen”. 

Bei Rotkäppchen geht es um die 17-jährigen Kayla, die nach dem Tod ihrer Mutter, von Los Angeles nach New York zieht. Sie hat ein One Night Stand mit Nick Sullivan an. Was sie am nächsten Tag findet sie heraus, dass er ihr Lehrer ist. Im Laufe der Story wird klar, dass es kein Zufall ist, dass sie sich begegnet haben.

Die Geschichten dahinter zu erkennen ist schwierig, weil es nur kleine Details darauf hinweisen. Bei den drei kleinen Schweinchen wird sehr deutlich auf die Geschichte eingegangen. Die Idee, dass die Schweinchen die Täter sind, ist sehr gut. Bei Rotkäppchen ist es erst zum Ende zu erkennen, welche Geschichte da adaptiert wird. Das die drei Geschichten miteinander verbunden sind bzw. zum Schluss an einem Ort stattfinden ist nichts neues, aber wichtig fürs Ende. Die erste Staffel ist aktuell bei TVNOW zusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.