The First Eight: The Hateful Eight

The Hateful Eight ist der 8. Film von Quentin Tarantino und somit der letzte Film von “The First Eight”. The Hateful Eight (übersetzt: Die abscheulichen Acht) ist ein US-amerikanischer Western aus dem Jahr 2015. Die Darsteller der titelgebenden Acht sind Samuel L. Jackson, Kurt Russell, Jennifer Jason Leigh, Walton Goggins, Demián Bichir, Tim Roth, Michael Madsen und Bruce Dern. Der Film spielt einige Jahre nach dem Sezessionskrieg[6] in Wyoming und erzählt in Form eines Kammerspiels von mehreren Personen, deren Wege sich während eines Schneesturms in einer Herberge an einem Gebirgspass kreuzen. Der Film existiert in zwei verschiedenen Filmfassungen und als Fassung in Miniserienform auf Netflix (US). Die Handlung ist in sechs Kapiteln aufgeteilt.

Was ist die Handlung?

Irgendwo im verschneiten Wyoming, einige Jahre nach dem Bürgerkrieg: Eine Postkutsche kämpft sich auf dem Weg zum Städtchen Red Rock durch die Landschaft. An Bord sind der Kopfgeldjäger John Ruth, seine Gefangene Daisy Domergue und zwei erst auf dem Weg zugestiegene Passagiere: der Ex-Soldat und nun ebenfalls als Kopfgeldjäger tätige Marquis Warren sowie Chris Mannix, der angibt, der neue Sheriff von Red Rock zu sein. Aufgrund eines heftigen Schneesturms sind sie jedoch dazu gezwungen, in einer Hütte Zuflucht zu suchen. Dort verstecken sich bereits der Mexikaner Bob, der undurchsichtige Oswaldo Mobray, der Cowboy Joe Gage und der in die Jahre gekommene Südstaaten-General Sanford Smithers vor dem Wetter. Schnell nehmen die Spannungen in der Gruppe von misstrauischen Raubeinen zu, nachdem man sich anfangs noch bestens unterhalten hat. Und bald wird klar, dass längst nicht jeder von ihnen die Hütte lebend verlassen wird.

Ein typischer Tarantino Film?

Typisch für Tarantino ist es, die Handlung nicht chronologisch zu zeigen. Er erklärt dadurch Dinge, die unlogisch in diesem Zeitpunkt erscheinen. The Hateful Eight hat auch Elemente aus Detektivgeschichten (z. B. Agatha Christie). Die Leute in der Hütte vertrauen sich nicht gegenseitig, weil es sein kann, dass einer von ihnen mit Daisy Domergue unter einer Decke steckt. Man sieht auch, das jemand den Kaffee vergiftet. Es wird viel über Dialoge versucht heraus zu finden, wer der Täter ist. Ich muss ehrlich sein, als ich mit “The First Eight” angefangen habe, hatte ich kein Bock auf the Hateful Eight.Grob wusste ich schon, dass der Film lange geht und ein Kammerspiel ist. Ich war sehr überrascht, es ging schnell vorbei und es war spannend wie Sau. Man merkt bei dem Film krass, das Quentin Tarantino Western liebt. Die Besetzung in The Hateful Eight ist auch die beste von allen Tarantino Filmen. Es gibt keinen richtigen Hauptcharakter, es übernimmt ab und zu eine Figur, die Führung der Handlung.

The Hateful Eight hat auch viele parallelen zu Tarantinos ersten Film Reservoir Dogs. Beide spielen überwiegend an einem Ort, es wird ein Verräter gesucht. Auch aus anderen seiner Filme sind Parallelen zu sehen. The Hateful Eight ist einer meiner Lieblingsfilme von Quentin Tarantino geworden. Ich kann euch den Film nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.