Titans‘ Rift – Mythic Quest Staffel 2 Folge 1+2 – Review

Seit Freitag ist die zweite Staffel der Comedy-Serie “Mythic Quest” bei Apple TV+ gestartet. Es geht immer noch darum, eine Erweiterung zu ihrem Spiel Mythic Quest zu finden. Zum Start kamen gleich zwei Folgen heraus.

Worum geht es in der zweiten Staffel?

In der zweiten Staffel von „Mythic Quest“ sind alle nach dem Lockdown wieder im Büro und versuchen, auf dem Erfolg des Videospiels aufzubauen, indem sie eine epische Erweiterung auf den Markt bringen. Doch Ian (Rob McElhenney) und die kürzlich beförderte Co-Kreativdirektorin Poppy (Charlotte Nicdao) sind uneins über die neue Richtung des Spiels. Die Tester (Ashly Burch und Imani Hakim) testen auch die Grenzen einer Büro-Romanze aus und David (David Hornsby) verliert eine weitere Frau in seinem Leben, als Jo (Jessie Ennis) ihn verlässt, um Brad (Danny Pudi) zu assistieren.

  • Die zweite Staffel startet am 7. Mai 2021 mit zwei Folgen
  • die erste Folge heißt: “Titelturbulenzen (Titans‘ Rift)”
  • die zweite Folge heißt: “Die Zombie Ziege (Grouchy Goat)”
  • wöchentlich werden die restlichen Folgen ausgestrahlt

Wie sind die ersten Folgen von Mythic Quest?

Die Serie macht da weiter, wo sie aufgehört hat. Das Studio hinter Mythic Quest muss ihren Erfolg des Spieles nutzen und eine neue Erweiterung rausbringen. Nachdem Poppy jetzt Co-Kreativdirektorin ist, muss sie versuchen, sich gegenüber Ian zu beweisen. Es gibt auch wieder viel subtile Kritik an die Gamingbranche. In der zweiten Folge wird auf die Thematik Frauen im Gaming aufgegriffen. Auch das Mobile Games nur zum Geld verdienen da sind ohne eine komplexe Story zu haben. In der dritten Folge wird es um Lootboxen gehen und das könnte sehr interessant werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.